Pressemitteilung 10. Juli 2017

Märchenhafter Genuss! Eine kulinarische Reise in den Orient mit würzig-leichtem Möhren-Zucchini-Salat mit Kichererbsen.

Die orientalische Küche lockt mit wunderbar duftenden Gewürzen, Kräutern und der typischen Gemüse-Power, die jedes Essen zum aromatischen Ereignis machen.

Möhren Zucchini Salat

Möhren-Zucchini-Salat, Foto: BVEO

Berlin, 10. Juli 2017. Weltweit haben Muslime das Ende des Fastenmonats Ramadan gefeiert und können endlich wieder nach Lust und Laune essen! Kichererbsen, genauso wie Lamm, Linsen, Bohnen – viel Gemüse überhaupt – und Beilagen mit Couscous oder Bulgur gehören zu den typischen Zutaten in der Küche des Morgenlandes. Sie werden mit duftenden Gewürzen wie Koriander oder Minze, aber auch Zimt, Safran und Kumin kombiniert, so dass jedes Gericht wunderbar aromatisch schmeckt.

Orient à la Carte
Von einfach, wie gefülltes Fladenbrot oder Blumenkohl-Couscous, bis raffiniert, wie Bratapfel gefüllt mit Fleisch: Die orientalische Küche entführt Augen und Geschmacksknospen in die Welt von 1001 Nacht und spiegelt das bunte Spektrum der nordafrikanischen Maghreb-Staaten und Länder des Nahen Ostens wider.

Zucchini-Möhren-Spaghetti Zucchini-Möhren-Spaghetti, Foto: BVEO

Die traditionellen orientalischen Vorspeisen – Mezze – gibt es in einer wunderbar großen Vielfalt. Sie sind hauptsächlich vegetarisch und werden vorwiegend kalt serviert – so wie unser köstlicher Möhren-Zucchini-Salat mit geröstetem Sesam und Kichererbsen. Als Hauptspeise steht oft die Tajine auf der Speisekarte – das Nationalgericht von Marokko. Meist wird es mit Lamm, Rindfleisch oder Fisch und viel Gemüse gekocht – traditionell in einem speziellen, tönernen Schmortopf mit kegelförmigem Deckel.

Der aus vorgekochtem Hartweizengrieß hergestellte Bulgur ist eine Spezialität aus dem Vorderen Orient. Er wird gern in Salaten, warmen Gerichten und als Füllung von Gemüse verwendet. Couscous ist dagegen eine nordafrikanische Spezialität, ebenfalls aus Weizengrieß, der lediglich mit Wasser befeuchtet und dann zerrieben wird. Couscous ist eine vielfältige Beilage und bestens geeignet für Salate mit knackigem Gemüse und frischen Kräutern.

Dazu werden Wasser, vor allem aber Tee getrunken – den ganzen Tag! Zum Beispiel Minz-Tee in Nordafrika oder Schwarzer Tee im Nahen Osten.

Rezept: Möhren-Zucchini-Salat mit Kichererbsen

Zubereitung

Dazu einen Saucen-Dip reichen:
Joghurt, Sesampaste (Tahini) und Zitronensaft vermischen und leicht salzen. Zitronenschale darüberreiben.

 

Märchenhafter Genuss! Köstlicher Möhren-Zucchini-Salat mit Kichererbsen - leicht gemacht mit unserer leckeren Rezeptidee unter: https://www.deutsches-obst-und-gemuese.de/orientalischer-moehren-zucchini-salat-mit-kichererbsen-und-geroestetem-sesam/ #möhren #zucchini #salat #kichererbsen #sesam #sommer #rezeptideen #lecker #instafood #deutschlandmeingarten #bveo #deutsches #obst #und #gemüse

A post shared by Deutschland - Mein Garten. (@deutsches_obst_und_gemuese) on

Dateien zum Download

Bitte beachten Sie, dass Sie mit dem Download des Bildmaterials die folgenden Bedingungen anerkennen:
  • Die Nutzung des Bildmaterials ist nur mit Quellennachweis "BVEO" oder „Deutschland – Mein Garten." an Bild und Text gestattet.
  • Die Copyrights müssen vollumfänglich genannt werden.
  • Alle Bild- und Text-Daten dürfen nur für Zwecke der Information über Obst und Gemüse verwendet werden.
  • Eine Weitergabe an Dritte sowie die Veränderung des Datenmaterials ist nicht gestattet.
  • Eine erneute Verwendung zu einem anderen Zeitpunkt oder Zweck bedarf einer erneuten Genehmigung durch das Pressebüro Deutsches Obst und Gemüse.
Wir freuen uns über ein Belegexemplar oder eine kurze E-Mail, wenn Sie unser Material nutzen.

Diesen Artikel teilen