Paprika

Die Paprika gehört zur Familie der Nachtschattengewächse. Sie ist vor allem wegen ihrer Früchte bekannt, die als Gemüse und Gewürz verwendet werden.

Paprika

Paprika, Foto: shutterstock/Suriyun

Ursprünglich stammt die Paprika aus Mittel- und Südamerika, wird heutzutage allerdings weltweit in der tropischen und gemäßigten Zone angebaut. Um eine durchgängige Versorgung zu gewährleisten wird die Paprika in mehreren Sätzen gepflanzt.

Häufig als Schoten bezeichnet ist die Paprika sehr form- und farbenreich. Sie benötigen ca. 50 bis 120 Tage um nach der Befruchtung ausgereift zu sein. In Deutschland wird die Paprika hauptsächlich in blockigen Paprika-Typen den ganzen Sommer über aus deutschen Beständen verkauft, da die Paprika im Gewächshaus oder im Folientunnel überall angebaut werden kann.

Rot, gelb, grün

Die verschiedenen Farben der Paprika sind auf den Reifegrad zurückzuführen: Im unreifen Zustand sind alle Paprika grün, mit zunehmendem Reifegrad werden sie gelblicher oder rötlicher. Mit der Reife werden sie auch süßer im Geschmack. Die Inhaltsstoffe siehe Kasten) unterscheiden sich bei den verschiedenen Farben der Paprika daher auch nur wenig.

Lagerung

Bei Zimmertemperatur halten sich frische Paprika zwei bis drei Tage, im Kühlschrank bis zu einer Woche. Allerdings ist Paprika im Gegensazu zu anderem Gemüse eher kälteempfindlich. Die ideale Temperatur zur Lagerung liegt daher zwischen 8-10 Grad. Am besten in einer dunklen Speisekammer. Hier bleibt sie nicht nur länger frisch sondern behält auch seine Vitamine.

Verwendung & Verzehr

Paprika kann als Gewürz in Form des Paprikapulvers oder als Gemüse verwendet werden. Als Gemüse sind die beliebtesten Verwendungsformen roh in Salaten, gefüllt, sauer eingelegt, gedünstet oder gebraten. Beliebte Gerichte sind gefüllte Paprikaschoten, Ratatouille oder Paprikahuhn.
Frische Paprika erkennt man am besten an der kanckigen, festen und glänzenden Haut sowie am grünen und frisch aussehenden Stängel.

Saison

Hauptsaison: Juli + August
Nebensaison: Juni + September
Sie wollen wissen, welches Obst der Gemüse gerade am frischsten ist? Mehr Infos finden Sie in in unserem Saison-Kalender.

Diesen Artikel teilen