Pressemitteilung 22. Juni 2010

Jetzt ist gut Süßkirschen essen

Pünktlich zum offiziellen Sommeranfang sind hierzulande die ersten Süßkirschen reif. Sommer, Sonne, Kirschen naschen – welch ein Genuss! Hiesige Kirschen gelangen schnell vom Baum in den Handel. So haben sie beim Einkauf keinen langen Transportweg und Umweg über Lager hinter sich.

Je nach Reifezeit werden sogenannte Kirschwochen unterschieden. In jeder Woche erreichen unterschiedliche Kirschsorten ihre Reife – das sorgt für geschmackliche Abwechslung. Der Erntezeitraum erstreckt sich bis in den August hinein. Die Obstbauern hätscheln die empfindlichen Süßkirschen geradezu: Zum Schutz vor Regenschauer spannen sie riesige Schirme über ihre Süßkirschenanlagen auf, damit die voller Saft stehenden Früchte nicht aufplatzen.

Rund ein Kilogramm Kirschen lässt sich jeder Bundesbürger durchschnittlich pro Jahr schmecken. Viele naschen sie pur. Das heißt aber nicht, dass man sie nur von der Hand in den Mund genießen kann: Als fruchtige Füllung von Sahnetorten oder in leckeren Quarkspeisen zeigen sie, was in ihnen steckt. Auch als Verzierung sind die süßen Früchtchen einfach spitze.
Neben ihrem aromatischen Geschmack können die Süßkirschen gleichermaßen mit ihren Nährstoffen trumpfen. So bieten sie wichtige Mineralstoffe wie Kalium, Calcium, Magnesium und Eisen. Zu einer ausgewogenen Mischung an Provitamin A, Vitaminen der B-Gruppe, Vitamin C und E kommen Gehalte an bioaktiven Substanzen wie die Anthocyane. Diesen rotvioletten Pflanzenfarbstoffen werden viele positive Wirkungen auf den menschlichen Körper nachgesagt.

Kniffe und Tipps zum „gut Kirschen essen“:

Dateien zum Download

Bitte beachten Sie, dass Sie mit dem Download des Bildmaterials die folgenden Bedingungen anerkennen:
  • Die Nutzung des Bildmaterials ist nur mit Quellennachweis "BVEO" oder „Deutschland – Mein Garten." an Bild und Text gestattet.
  • Die Copyrights müssen vollumfänglich genannt werden.
  • Alle Bild- und Text-Daten dürfen nur für Zwecke der Information über Obst und Gemüse verwendet werden.
  • Eine Weitergabe an Dritte sowie die Veränderung des Datenmaterials ist nicht gestattet.
  • Eine erneute Verwendung zu einem anderen Zeitpunkt oder Zweck bedarf einer erneuten Genehmigung durch das Pressebüro Deutsches Obst und Gemüse.
Wir freuen uns über ein Belegexemplar oder eine kurze E-Mail, wenn Sie unser Material nutzen.