Orientalischer Bratapfel mit Fleisch

Ein Rezept von Ariane Bille für „Deutschland – Mein Garten“ zum „Tag des deutschen Apfels" am 11. Januar 2017. Sieben köstliche Inspirationen mit Äpfeln aus Deutschland zeigen wir in unserem galaktischen Youtube-Film „Am Anfang war der Apfel“.

1 Stunde 0 Minuten

Mittel

Orientalischer-Bratapfel

Orientalischer Bratapfel, Foto: BVEO

Zubereitungsweise

  1. 1⁄3 der oberen Apfelhälfte bei jedem Apfel als Deckel abschneiden und beiseite legen. Das Innere der Äpfel mit einem Eiskugel-Löffel aushöhlen, sodass ein Rand von 1– 1,5 cm übrig bleibt. Kerngehäuse entfernen und die Hälfte des Fruchtfleischs fein hacken.
  2. Backofen auf 180° C (Umluft) vorheizen.
  3. Zitronenschale abreiben und Zitrone pressen. Das Apfelinnere mit etwas Zitronensaft auspinseln und die 1⁄2 der Zitronenschale unter das gehackte Apfelfruchtfleisch mischen. Das Ganze mit Schalotte, Hackfleisch, Spinat, Datteln, Pinien-Kernen und den Gewürzen zu einem Teig verkneten und in einer Pfanne in etwas Olivenöl kurz braten.
  4. Füllung auf die Äpfel verteilen und gut fest drücken. Mit Feta und Thymian-Blättchen bestreuen und die Deckel auf die Äpfel setzen. In die Mitte der Apfel-Deckel jeweils 1⁄2 Zimtstange stecken. Die Äpfel nebeneinander in eine Auflaufform geben, mit Brühe angießen und die Äpfel im Ofen etwa 30–35 Min. auf mittlerer Schiene goldbraun backen.
  5. Kurz auskühlen lassen und sofort servieren.

Der orientalische Bratapfel in unserem galaktischen Apfel-Video:

Dateien zum Download

Bitte beachten Sie, dass Sie mit dem Download des Bildmaterials die folgenden Bedingungen anerkennen:
  • Die Nutzung des Bildmaterials ist nur mit Quellennachweis "BVEO" oder „Deutschland – Mein Garten." an Bild und Text gestattet.
  • Die Copyrights müssen vollumfänglich genannt werden.
  • Alle Bild- und Text-Daten dürfen nur für Zwecke der Information über Obst und Gemüse verwendet werden.
  • Eine Weitergabe an Dritte sowie die Veränderung des Datenmaterials ist nicht gestattet.
  • Eine erneute Verwendung zu einem anderen Zeitpunkt oder Zweck bedarf einer erneuten Genehmigung durch das Pressebüro Deutsches Obst und Gemüse.
Wir freuen uns über ein Belegexemplar oder eine kurze E-Mail, wenn Sie unser Material nutzen.